kurz und knapp

E-Mobility und Ausbau der Ladeinfrastruktur

Per 01.01.2022 werden im Kanton Luzern Fördergelder für die Installation von Ladeinfrastrukturen in Einstellhallen von Mehrfamilienhäusern ausbezahlt. Es gibt einige Vorgaben zu beachten. Die wichtigsten Fragen und Antworten dazu finden Sie in den untenstehenden Dokumenten:

faq_web_foerderprogramm_ladestationen_v1.pdf

grafik_ausbaustufen.pdf

 
 

Neues Energiegesetz ab 2019 (MuKEn) – kurz und knapp.

Das Luzerner Energiegesetz sieht unter anderem diese Anpassungen vor:

Für neue Wohn- und Verwaltungsgebäude muss ein Energieausweis (GEAK) erstellt werden. Dieser zeigt den Energieverbrauch des Gebäudes.
Bestehende, aus energetischer Sicht schlechte Wohnbauten müssen beim Ersatz der Heizungen so ausgerüstet werden, dass wenigstens 10 Prozent des Energiebedarfs aus erneuerbarer Energie gespiesen wird.
Zentrale elektrische Heizungen mit Wasserverteilsystem und Elektroboiler müssen innert 15 Jahren ersetzt werden.

Energiesparmassnahmen, was kann ich beitragen?

Man liesst es überall in den Medien. Im kommenden Winter könnte es zu einer Energieknappheit kommen. Dies kann sämtliche Energieträger wie Erdöl, Gas oder Elektrizität betreffen. Haben Sie sich auch schon gefragt was Sie als Beitrag zur Versorgungssicherheit leisten können? Wir haben Ihnen ein paar Tipps in Bezug auf die Wohnung.

ein-paar-tipps-um-energie-zu-sparen.pdf

© Fotolia.com

Förderprogramm Erneuerbare Energien 2021 im Kanton Luzern


Die bestehenden Förderprogramme für das aktuelle Jahr finden Sie unter:

https://uwe.lu.ch/themen/energie/foerderprogramme

Übrigens, haben Sie bei Ihrer Wohngemeinde schon nachgefragt? Es gibt Gemeinden die unabhängig vom Kanton eigene Förderprogramme betreiben.

 

 

© Fotolia.com

Steuern: Liegenschaftsunterhalt / Steuerabzüge

Investitionen in Energiespar- und Umweltschutzmass-nahmen sowie Rückbaukosten können ab 1.1.2023 bei den Staats- und Gemeindesteuern abgezogen werden, näheres finden Sie hier: steuerpraxis202210abzugenergieundumweltschutzmassnahmestg.pdf

Ab Steuerperiode 2018 abzugsberechtigte Kosten finden Sie hier: